Unser aufregender Prüfungssonntag - Erlebnisse und Ergebnisse

Am 1. Dezember 2019 fand unsere lang ersehnte, mit schlaflosen Nächten und Aufregung erwartete Herbstprüfung statt.
Sämtliche Starter/innen der voll besetzten Prüfung kamen aus den eigenen Reihen. Und das I-tüpfelchen daran, dass wieder 4 von ihnen ehemalige Anfängerkursteilnehmer waren. Jetzt aktive Mitglieder unseres Hundevereins.
Nachdem am Vortag noch Nachtfrost die Wiesen und Felder ungeeignet für die Fährtensuche machte, begann unserer Prüfungstag ohne Frost mit dickem Nebel.
So konnte die Prüfung nach der erfolgten Chipkontrolle sofort mit der Fährtensuche beginnen.
Auf bestem Fährtenacker erreichten zunächst alle Hunde gute bis vorzügliche Ergebnisse.
Leider war für einen Hund hier Schluss, er mochte partout nicht auf die Fährte gehen.
Zurück gekehrt sahen wir, dass trotz des unwirtlichen kalten Wetters, viele Besucher eingetroffen waren.
Ohne grosse Pause begann jetzt die Begleithundeprüfung.
Es war für alle Begleithundeführer ein prägendes Erlebnis, dass am Prüfungstag oft alles anders ist.
Trotz einiger "Wackler" und schweissgebadeten Hundführern/innen haben alle die Prüfung verdient geschafft. Auch im Verkehrsteil lief dann alles problemlos. Viel dazu gelernt, geflucht und glücklich.
Unsere Laura mit Ihrem Jack Russel/Dackel Mix Elli stahl uns allen die Show.
Ein tolles Team in der Unterordnung, bei dem man sehr gern beim Arbeiten zuschaut.
Danach startete Paul in die IGP BH 1 und die IGPler in Ihre Unterordnungen.
Hier lief alles reibungslos.
Und dann ging es in den Schutzdienstteil der IGP Prüfung.
Sämtliche Hunde bestanden hier mit den Pradikaten von Gut(VH) bis Vorzüglich(A).
Herzlichste Gratulation zu diesem tollen Ergebnis.
Die herrausragenste Leistung unserer Prüfung als Tagessieger zeigte Bernd mit seinem X-Mechelaar Hugo in der Igp3 mit 97/91/98.
Gratulation und Hochachtung zu dieser Leistung!
Es war insgesamt ein aufregender, rundum gelungener Tag. Sehr gut durchorganisiert. Ein großer Dank an das gesamte Team des Vereins und seinen Angehörigen für die wieder sehr gut organisierte Prüfung. Für die tolle Essensversorgung, Danke den Küchenbeauftragten Helma,Madlen W., Peter und Kathleen , dem Prüfungsleiter Frank, Sylvana für die tolle Hilfe bei der Vorbereitung der Prüfung und natürlich den Prüfungsteilnehmern, ohne die diese Prüfung gar nicht stattgefunden hätte.
Ein ganz grosses Dankeschön an Lea, die mit Ihrer Hündin Kate als sogenannter "Strohmann", in diesem Fall "Strohfrau" die Begleithundeprüfung gemeinsam mit Sylvana absolvierte. Und das sah Klasse aus und lässt auf Ihre IGP 1 im Frühjahr hoffen.
Auch ein sehr großes Dankeschön an die Leistungsrichterin Steffi Meyer, die sehr fair richtete.
Ein anstrengender aufregender Tag mit vielen Facetten von Freude über Tränen und vor allem Stolz.
Bis zur Frühjahrsprüfung an diesmal 2 Tagen, am 16. und 17. Mai, gilt der Spruch : Nach der Prüfung ist vor der Prüfung ??
Fotos Lea Arndt