Endlich erwachsen!

Letzten Samstag feierte unsere Lea, seit Ihrem 14. Lebensjahr in unserem Verein Mitglied, Ihren 18. Geburtstag.
Zur Freude von uns kam sie eigens an diesem Tag und spendierte Kaffee und Kuchen und für die "großen Jungs" einen Kasten Bier.
Wir hatten natürlich etwas vorbereitet und sie wurde gebührend gefeiert.
Antifaltencreme und Reinigungstabs für die Dritten waren nur einige Geschenke, die sie und auch uns zum Lachen brachten.
Schön mit Ihr diesen besonderen Tag begehen zu dürfen.
Und ein weiteres Ereignis hat uns sehr berührt.
Eine besondere Situation erfordert besondere Aktionen.
Die Enkelin und Tochter unserer beiden Mitglieder Hubertus und Martin, Anni, hat in der Abwesenheit beider (Krankheit und Arbeit) den jungen Familienschäferhund zur Ausbildung übernommen. Ron ist in den sogenannten Flegeljahren und braucht dringend Anleitung, Ausbildung und konsequente Führung.
Und Anni, gerade 12 Jahre alt, meistert das sehr sehr gut.
Anfänglich skeptisch, manchmal auch ängstlich (Ron ist ja kein kleiner Hund), führt sie ihn immer souveräner.
Daumen hoch für diese Leistung!
Die gesamte Familie steht hinter ihr und wir helfen natürlich auch wo wir können.
Anni- Hut ab vor dieser Leistung!
Du machst das sehr sehr gut.

Natürlich freuen wir uns auch auf weitere Kinder und Jugendliche, die Spaß an der Arbeit mit Hund haben.
Ob groß oder klein.Egal welche Rasse und welchen Alters.

Es geht um den Spaß an der Zusammenarbeit mit seinem/Ihrem Hund.
Natürlich ist auch jeder Erwachsene gern gesehen.
Der Erziehungskurs findet jeden Samstag ab 13 Uhr statt.
Bis zum nächsten Mal.
Es grüßt Jana