1.Peenepokalkampf

1.Peenepokalkampf- ein ganz besonderer, wunderschöner Tag- Ein Lichtblick in Zeiten der Isolation durch die Coronapandemie

Am Sonntag war es endlich soweit.
20 Hundesportler mit 24 Hunden der beiden Vereine Hundesportverein Hansestadt Rostock e.V. und Hundesportverein Demmin e.V. traten in den Kategorien Begleithund und IGP1 an.
Mit den Teilnehmern hatten sich auch Gäste eingefunden, um dem spannenden Wettkampf zu folgen.

Bestens vorbereitet, wurden die Sportler, der Tournierleiter Mario Römpke, die Leistungsrichter Frank Englert und seine Frau Kerstin sowie die Helfer Frank Wiese und Gabriel Niedhoff sowie alle unsere Mitglieder und Besucher durch die Vorsitzende des Hundesportvereins Demmin e.V. Jana Meiner zunächst begrüßt und gegen 9.00 Uhr mit den besten Wünschen für einen erfolgreichen und fairen Wettstreit in das Tournier verabschiedet.

Begonnen wurde mit dem Begleithundeteil. Hier traten 10 Teilnehmer/innen mit 12 Hunden an. Alle bestanden die Begleithundeprüfung mit Bravour. Auch unsere Pia bestand ihre Feuertaufe und führte Ihren Bungee erfogreich durch diese erste anstrengende Prüfung.

Den Pokal in der Begleithundeprüfung konnte sich der Hundesportverein Demmin e.V. mit 173,5/180 Punkten zu 170,5/180 Punkten gegenüber dem Rostocker Hundesportverein sichern.

Danke allen Teilnehmern, dass Ihr für Eure Vereine gekämpft und gezittert habt. Als Mannschaft sind wir eine Einheit.

Nach einer kurzen Pause begann der Teil B der IPG1.

Hier starteten 8 Teilnehmer mit 10 Hunden.

Alle Teilnehmer meiserten diesen Teil mit guten bis sehr guten Ergebnissen.

Ein ganz großes Dankeschön an Bernd, der insgesamt 3 Hunde führte, von denen den Regeln nach nur 2 in die Wertung genommen wurden und an Lea, die trotz Sonnenstich antrat, damit wir ein Mannschaftsergebnis erzielen konnten, da zu diesem Zeitpunkt nur diese 4 Hunde für die IGP zu unserem Pokalkampf bereitstanden.

Für viele Besucher der interessanteste Teil, Teil C der IGP, der Schutzdienst, wurde dann auch ein Highlight.
Insgesamt 8 Hunde konnten hier mit Punkten von 88 bis 100 auftrumpfen.

Und auch alle anderen kämpften mit guten bis sehr guten Ergebnissen. Ein HUnd musste nach einer Verletzung abbrechen.

Und Hochachtung vor unserem Mitglied Bernd- alle seine 3 Hunde erreichten 98 ,98 und 99 Punkte. Auf den Punkt für dieses Event vorbereitet- danke für diesen Einsatz für unser Team. Es machte Spass dem Gespann Hundeführer /Hund in 3 verschiedenen Hundescharakteren/Facetten zuzuschauen.

Ein Höhepunkt war dann noch der Auftritt von Wolfgang Kolbe mit seinem Riesenschnauzer, der den Helfer Gabriel von den Beinen riss und mit 100 Punkten im Schutzdienst vom Platz ging.

Unser Team unterlag in der Gesamtwertung in der IGP1 dem Hundesportverein Hansestadt Rostock e.V. mit 547,5/ 600 Punkten zu 560,5/600 Punkten.

Danke auch hier allen Teilnehmern, dass Ihr für Eure Mannschaften gekämpft habt. Tolle Leistungen und ein riesiges Engagement mit viel Spass.

Der gesamte Tag zusammengefasst: Es war ein wunderschöner Tag mit richtig tollen Erlebnissen, Ergebnissen und Eindrücken. Es hat einfach alles gestimmt.
Das Wetter, die Stimmung, viele Besucher, die Versorgung war mehr als lobenswert

Danke an die Rostocker Sportler, dass Ihr bei uns wart, danke unseren Mitgliedern für die tolle Vorbereitung und Begleitung der Veranstaltung- wir konnten uns in jeder Hinsicht auf Euch verlassen- hier galt: geht nicht, gibt es nicht-, danke den beiden Richtern, dem Tournierleiter, Kristin für ihr kurzfristiges Einspringen bei den Prüfungen, den beiden Junghelfern, die Ihre Sache wirklich engagiert und mit Hingabe durchgeführt haben.

Eine Veranstaltung, die im Gedächnis bleibt und natürlich nächstes Jahr wiederholt wird. Natürlich als 2.Peenepokalkampf.

Wir danken aber auch unserer Stadt Demmin, die diesen Pokalkampf in jeder Hinsicht unterstützt hat. Die Pokale für die ersten drei der BH und der IGP sowie der Mannschaftssieger wurden uns von der Stadt Demmin gesponsert.

Dieser 1. Peenepokalkampf war der Stadt Demmin gewidmet als fester Beitrag zum sonst an diesem Wochenende stattfindendem Peenefest

Auf ein nächstes Mal.